CranioSacrale Therapie 2

Schädelbasis und Gesichtsschädel

Kursinhalte

Im zweiten Kurs dieser Reihe setzen wir die Upledger CranioSacrale Therapie fort.
Wir ergänzen dein Können durch weitere Untersuchungstechniken.
Diese Techniken ermöglichen dir, schnell Restriktionen in den Bindegeweben deiner Patienten zu finden.
So bekommt deine Behandlung mit der CST ein neues Level der Präzision!

Jetzt ist auch ein sehr guter Zeitpunkt mit der Parietalen Reihe anzufangen und präzise zu untersuchen und zu behandeln.

Die Highlights des Kurses

  • Studiere die Dysfunktionen der Cranialen Basis, wie sie von Dr. W.G. Sutherland – dem „Vater der Cranialen Osteopathie“ – diagnostiziert und behandelt wurden
  • Integriere die CranioSacrale Evaluierung und Behandlung der Dysfunktionen der Cranialen Basis in das „10-Schritte-Programm“
  • Betrachte die funktionelle Anatomie und Physiologie der Knochen, des harten Gaumens, des Gesichts und der Kiefergelenke, sowie des gesamten Kausystems
  • Evaluiere und behandle die Dysfunktionen des Kausystems, insbesondere die des harten Gaumens, der Mandibula und der Kiefergelenke
  • Erlerne einen Untersuchungsvorgang des gesamten Körpers durchzuführen

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 48

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
3. Kurstag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Schulungstermine für diesen Kurs

Nach Datum geordnet:

Stimmen unserer Kursteilnehmer

In euren Kursen liebe ich das Authentische, sowohl am Thema als auch im Unterricht und in den Prozessen jeder Art. Diese positive weiterbringende Erfahrung mache ich seit Jahren… und deshalb bin ich auch immer wieder gerne Wiederholerin.
Ich liebe die geniale Fähigkeit der Upledger Familie Feste zu feiern und freue mich schon auf die Wiederbelebung im Herbst 2018 in Freiburg.

– Connie Henning