General Osteopathic Technique (GOT)

Generelle osteopathische Techniken

Kursinhalte

Mit diesem Kurs ermöglichen wir dir einen praxisorientierten Einstieg in die generelle osteopathische Therapie (GOT) von Dr. John Martin Littlejohn, einer bewährten Methode zur Beseitigung von Beweglichkeits- und Steifheitseinschränkungen. Nachdem wir dich theoretisch in die Grundlagen und Prinzipien der Biomechanik eingeführt haben, widmen wir uns den Techniken und Anwendungsmöglichkeiten. Du lernst, wie du GOT im viszeralen und cranialen Bereich einsetzt und mit anderen Methoden kombinieren kannst.

Nach diesem Kurs hast Du folgende Möglichkeiten dein Können zu erweitern:

Die Highlights des Kurses

  • Grundlagen der generellen osteopathischen Therapie
  • Die Biomechanik des Körpers
  • Untersuchungs- und Behandlungstechniken der GOT
  • Einsatz der GOT in der viszeralen und cranialen Therapie
  • Kombination der GOT mit anderen Techniken

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 48

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
3. Kurstag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Schulungstermine für diesen Kurs

Nach Datum geordnet:

Empfohlene Literatur

  • Ganzheitliche Osteopatische Techniken
    Wim Hermanns
  • Ganzheitliche Osteopatische Techniken
    Philippe Druelle
  • Leitfaden Osteopathie: Parietale Techniken
    Thorsten Liem und Tobias Dobler

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Die Upledger-Kurs haben mich seit 1986 in meiner therapeutischen Praxis weiterentwickelt und qualifiziert und tragen wesentlich dazu bei, dass in 35 Jahren Berufsjahren die Freude am Behandeln bleibt.
Die Qualität der Kurse beim UID hat mich immer wieder neu überzeugt. Nach jedem Kurs konnte ich das Gelernte sofort in der Praxis umsetzen und mein therapeutischen Handeln qualitativ erweitern.

– Waltraud Maier-Léger