Integrative ProzessBegleitung 1

Kursinhalte

Im Kurs steht der behutsame, neutral-empathische Umgang mit intra- und interpersonellen Prozessen im Fokus.
Das Verständnis für das Entstehen von Störungen innerhalb Kommunikation und Beziehung, das Erkennen dieser Störungen und deren Umgang wird theoretisch erarbeitet und intensiv eingeübt, damit es zu einer Stabilisierung der vertrauensvollen Patienten-Behandler-Beziehung kommen kann.

Die Highlights des Kurses

  • Modelle zum Verstehen von Störungen innerhalb der Kommunikation auf der Grundlage von Traumata
  • allgemeine und spezifische Schutzmechanismen in Beziehungen
  • erleben von Persönlichkeitsanteilen und deren Interaktionen
  • erkennen von und Umgang mit Opfer-, Täter- und Verfolgerrollen
  • bewusstes erfahren der neutralen Haltung
  • grundlegende Kommunikationstechniken anwenden

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 28

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Dieser Kurs ist nicht kombinierbar mit dem Rabatt „Upledger Five“.

Schulungstermine für diesen Kurs

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Ich kann den Zeitraum selbst bestimmen und bin nicht an einen Vertrag über mehrere Jahre gebunden. Der Inhalt wird gut unterrichtet.

– R. Zielke