Integrative ProzessBegleitung 3

Lösungsansätze erarbeiten und erproben

Kursinhalte

Im Kurs wird der Vorgang des „sich-in-den-anderen-hinein-versetzen“ intensiv geübt, dabei werden sowohl die Maßnahmen aus dem ersten Kurs als auch die Techniken aus dem zweiten Kurs als Grundlage erneut betrachtet und intensiviert wiederholt.

Bei dem Erproben von Lösungsansätzen für die erarbeiteten Probleme werden körperzentrierte Hinweise zum Erkennen von deren Bedeutung herangezogen.

Die Highlights des Kurses

  • die Anwendung von gestalttherapeutischen Techniken in der Arbeit mit intrapersonellen Anteilen
  • Verständnis für intrapersonelle Anteile über das „in-den-anderen-hinein-versetzen“ bekommen
  • lösungsorientierte Maßnahmen betrachten und anwenden
  • wie bedeutsam sind die Lösungen? – körperzentrierte Hinweise benutzen lernen

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 28

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Dieser Kurs ist nicht kombinierbar mit dem Rabatt „Upledger Five“.

Schulungstermine für diesen Kurs

Derzeit sind keine Kurse verfügbar.

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Bei Upledger kann ich mich als Therapeut und Mensch in meinem Tempo weiterentwickeln. Hier wird mir kompetent und präzise fundiertes Wissen vermittelt. Unter dem Aspekt der Wertfreiheit, Neutralität, und des menschlichen Füreinander darf ich dort mein Wissen erweitern, zum Wohle für meine Patienten und mich. Dahinter steckt die Lebensphilosophie von John Upledger (und Gert ☺) und ich erfahre dort weitaus mehr als nur das Vermitteln von Behandlungstechniken.

– Christine Kirchbichler