Muscle Energy Technique (MET)

Muskelkontraktionstechniken

Kursinhalte

In diesem Kurs lernst du eine manuelle Behandlungsmethode zur zielgerichteten Mobilisation von Gelenken und Weichgeweben.

Bei der MET geht es darum die Muskelanspannung des Patienten in eine präzise kontrollierte Richtung zu lenken um Gelenkblockaden zu lösen. MuskeIenergieverfahren sind als aktive Techniken klassifiziert, bei welchen der Patient die korrigierende Kraft hinzufügt. Damit ist sie in der Osteopathie einzigartig.
Die MET ist ein manual therapeutische Behandlungsmethode, welche auf den Osteopathen Dr. Fred L. MitchelI, sr. zurückgeführt wird. 

Die Highlights des Kurses

  • Grundbegriffe des Muscle Energy Technique
  • Lokalisierung, Evaluierung und Normalisierung von Dysfunktionen der Wirbelsäule und des Beckens
  • die ursprünglichen Behandlungstechniken nach Dr. Fred Mitchell sr. and jr.
  • kompensatorische Interaktionen an der Wirbelsäule und am Becken verstehen

MET der Extremitäten ist Bestandteil des Kurses „Osteoartikuläre Techniken 1 (Extremitäten)“

Diesen Kurs kannst du gut kombinieren mit:
OAT 2 & 3
SCS

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 48

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
3. Kurstag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Schulungstermine für diesen Kurs

Nach Datum geordnet:

Empfohlene Literatur

  • Handbuch der Osteopathie
    Torsten Liem

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Um mehr Handwerkzeug für mich zu bekommen. Und gleichzeitig mich und meinen Horizont zu erweitern.
Hätte ich bei den CST / SEE Kursen von Upledger nicht das "Fühlen" der Strukturen und das Wahrnehmen mit Händen und dem gesamten Körper nutzen gelernt, hätte ich in anderen upledgerfremden Kursen nur mechanisch gearbeitet.

– Heike F.