Myofascial Release (MFR)

allgemeine fasziale Lösungstechniken

Kursinhalte

In diesem Kurs erlernst du die Myofasziale Entspannungstechnik. Diese Art der Weichteilbehandlung gehört zu den ursprünglichen osteopathischen Behandlungsmethoden. Wir zeigen dir in diesem Kurs die Untersuchung und Behandlung des gesamten Körpers im Rahmen eines MFR.
Myofasziale Verspannungen können durch verschiedene Ursachen entstehen. Sie sorgen vermutlich für somatische Dysfunktionen und halten Symptome damit aufrecht.
Nach diesem Kurs wirst du Zusammenhänge zwischen parietalen, viszeralen, cranialen und faszialen Dysfunktionen herleiten können.

Die Highlights des Kurses

  • Untersuchung und Behandlung des gesamten Körpers im Rahmen des MFR
  • Feststellen von myofaszialen Verspannungen in den verschiedenen Körperschichten und deren spezifischen Behandlungstechniken
  • Wirkung von myofaszialen Verspannungen und deren Entspannung auf den gesamten Körper
  • Behandlung der Bogensehne und der Diaphragmen mit MFR
  • Herleiten von Zusammenhängen zwischen parietalen, viszeralen, cranialen und faszialen Dysfunktionen

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 48

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
3. Kurstag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Schulungstermine für diesen Kurs

Empfohlene Literatur

  • Praxisbuch Myofascial Release
    Carol J. Manheim
  • Leitfaden Osteopathie: Paristale Techniken
    Thorsten Liem und Tobias Dobler
  • Atlas des menschlichen Fasziensystems
    Carla Stecco

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Zunächst habe ich mich für das Upledger Institut aufgrund einer Empfehlung bezüglich Cranio-Kurse entschieden. Da mich weiterführend die flexible Kursplanung und individuelle Gestaltung begeistert haben, geht mein Weg hier nun weiter.

– K.F.