Neurale Manipulation 3

Periphere Nerven der unteren Extremität und Interkostalnerven

Kursinhalte

Zum Auftakt des dritten Teils unserer Kursreihe hast du die Möglichkeit, die bisher erlernten Techniken noch einmal zu üben und zu verfestigen. Denn in diesem Kurs wirst du deine Fähigkeiten und Techniken im Umgang mit dem peripheren Nervensystem erweitern. Im Fokus stehen dabei die Nerven des lumbosacralis (mit N. ischiadicus, N. fermoralis, N. pudendus, N. obturatorius, N. tibialis, N. peroneus und N. cutaneus femoralis lateralis) und die thorakalen Nerven (Nn. Intercostalis).

Die Highlights des Kurses

  • anatomische und physiologische Kenntnisse über die peripheren Nerven der unteren Extremitäten
  • Erstellung eines fundierten Behandlungskonzepts zum peripheren Nervensystem
  • Behandlungstechniken im Bereich der peripheren und thorakalen Nerven

Wir werden mit euch Techniken aus NM1 und 2 wiederholen und vertiefen

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 48

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
3. Kurstag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Schulungstermine für diesen Kurs

Nach Datum geordnet:

Empfohlene Literatur

  • Manipulation peripherer Nerven
    J. P. Barral
  • Traumatologie in der Osteopathie
    J. P. Barral

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Ich kam durch Empfehlung zu Upledger. Die Qualität der Kurse und der Lehrkräfte war sehr gut, sodass ich sämtliche meiner Osteopathie-Kurse bei Upledger machte. Herausragend finde ich die Qualität des Listenings und auch die Betreuung zwischen mechanischem Arbeiten oder Arbeit mit der Mechanik.
Extrem gute Qualität des Listenings und Follow the Listening und das Erlernen des "Kontaktes" zum Gewebe, Organ und den Strukturen.

– Grit Pfeiffer