Spezifisch Osteopathisch Handeln 2

Lebendige Anatomie und Physiologie (Living Anatomy and Physiology)

Kursinhalte

Osteopathische Läsionen und Dysfunktionen müssen im Besonderen im viszeralen Bereich von krankhaften Zuständen unterschieden werden. Dieser Kurs wird dir dabei helfen, anatomisch-physiologische Normalbefunde und osteopathische Probleme erfassen zu können und somit eine Abgrenzung zu atypischen Befunden herstellen zu können. Im diesem zweiten Kurs werden die anatomischen und physiologische Aspekte des viszeralen Systems betrachtet und die Möglichkeiten der Behandlung osteopathischer Befunde werden erarbeitet.

Die Highlights des Kurses

  • anatomische und physiologische Aspekte des viszeralen Systems
  • Schichttiefen – von der Haut bis zum Parenchym
  • parenchymale Anatomie und Physiologie – spezielle Aspekte von Hohl- und Festorganen
  • faszioviszerale Anatomie und Physiologie – Doppelblattsysteme (parietal und viszeral) und Aufhängung

Bedingung

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 28

1. Kurstag: 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Dieser Kurs ist nicht kombinierbar mit dem Rabatt „Upledger Five“.

Schulungstermine für diesen Kurs

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Die Kursleiter sind ein Universum an Wissen und Erfahrung und menschliche und pädagogische "Verlasspferde".
Hervorragend strukturierte Abläufe, Locations den Bedürfnissen angepasst, individuelles Eingehen auf einzelne Kursteilnehmer (Interesse und Zeit).

– Lisa Mosinski