Viszerale Manipulation in der Pädiatrie 1

Viszerales 10-Schritte-Programm

Kursinhalte

Probleme im viszeralen Bereich bei Kindern sind sehr vielfältig, genauso vielfältig ist auch die Behandlung dieser Störungen.
In diesem Kurse lernst du die Untersuchung viszeraler Störungen und Probleme bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern. 

Erfahrene Lehrer zeigen dir die Anwendung der entsprechenden Behandlungen. Die frühzeitige Behandlung von Problemen, wie z.B. Verdauungsstörungen, Atemwegsprobleme, Hautprobleme oder zerebrale Störungen, hat sich als sehr wertvoll erwiesen und auch als hilffreich bei Behandlungen im muskuloskelettalen oder craniosacralem System.

Da sich viele Störungen beim Kind aus der embryologischen und motorischen Entwicklung erklären lassen, werden diese Bereiche ein wichtiger Bestandteil des Kurses sein.

Die Highlights des Kurses

  • viszerale Techniken direkte an Neugeborenen, Säuglingen und Kindern
  • Behandlung der viszeralen Räume mit Hilfe eines viszeralen 10-Schritte Programms
  • die Bedeutung der Öffnung des Körpers über eine cranio-sacrale und latero-laterale Achse
  • „Listening Techniken“ bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern
  • Integration der viszeralen Ansätze mit denen der CranioSacralen Therapie

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 48

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
3. Kurstag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Schulungstermine für diesen Kurs

Derzeit sind keine Kurse verfügbar.

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Bei Upledger kann ich mich als Therapeut und Mensch in meinem Tempo weiterentwickeln. Hier wird mir kompetent und präzise fundiertes Wissen vermittelt. Unter dem Aspekt der Wertfreiheit, Neutralität, und des menschlichen Füreinander darf ich dort mein Wissen erweitern, zum Wohle für meine Patienten und mich. Dahinter steckt die Lebensphilosophie von John Upledger (und Gert ☺) und ich erfahre dort weitaus mehr als nur das Vermitteln von Behandlungstechniken.

– Christine Kirchbichler