Basistheorie-Webinare 1 bis 6
Osteopathie und Medizin

Kursinhalte

Zur Gründungszeit der Osteopathie war diese als eigenständige Medizin anzusehen. In der heutigen Zeit benötigt ist es notwendig ihren Platz in der regulären Medizin zu bestimmen. In diesen Webinaren werden die Eckpunkte, die zu einer Integration von Osteopathie und Medizin beitragen, erarbeitet.

Die Highlights des Kurses

Diese online-Seminare beinhalten die Basistheorie u.a. zu den folgenden Punkten:
  • Selbstorganisation und Anpassungsreaktionen
  • Trauma und osteopathischer Bedeutung
  • das „Ungesundheit“-Prinzip von Littlejohn
  • Notfallsituationen, Infektionskrankheiten und Kontraindikationen
  • Symptomatologie und klinische Systematik mit Differenzialdiagnostik
  • erweiterte medizinische Untersuchungsmethoden mit klinischer Physiologie/Pathophysiologie

Hinweise:
Die Basistheorie Webinare setzen sich aus sechs einzelnen Webinaren zusammen, die in der vorgegebenen Reihenfolge absolviert werden sollen. Mit der Anmeldung für die Grundlagenwebinare meldest du dich automatisch für beide Teile an. Die Kursgebühr ist der Gesamtpreis.

Bedingung

  • Viszerale Manipulation 2

Kursdaten im Überblick

Dauer

Punkte

6-Tage-Kurs / 43 Stunden
58

Schulungstermine für diesen Kurs

08.01. - 19.02.2019

Basistheorie-Webinare 1 bis 6
Osteopathie und Medizin

Online
freie Kursplätze
Upledger Institut Deutschland
Dozent: Gert Groot Landeweer, René Assink
Gebühr: 240,00 €(FB)

Empfohlene Literatur

  • Stefan Silbernagel und Agamemnon Despopoulos
    Taschenatlas der Physiologie
  • Isolde Richter
    Lehrbuch für Heilpraktiker

Stimmen unserer Kurs-Teilnehmer

"Die Upledger-Kurs haben mich seit 1986 in meiner therapeutischen Praxis weiterentwickelt und qualifiziert und tragen wesentlich dazu bei, dass in 35 Jahren Berufsjahren die Freude am Behandeln bleibt." // "Die Qualität der Kurse beim UID hat mich immer wieder neu überzeugt. Nach jedem Kurs konnte ich das Gelernte sofort in der Praxis umsetzen und mein therapeutischen Handeln qualitativ erweitern" // Beide: Waltraud Maier-Léger