Viszerale Manipulation in der Pädiatrie 2
Viszerale Integration

Kursinhalte

Ziel dieses Kurses ist es dein Wissen über das viszeral-pädiatrische Gesamtkonzept zu erweitern und zu vervollständigen Lerne, wie das Nervensystem, der Plexus, die Gefäße und das Hormonsystem bei Kindern zu behandeln sind.

Mache dich vertraut mit der manuellen und thermischen Diagnostik sowie den besonderen Aspekten des physikalisch-emotionalen Ansatzes. Erlebe die spezifische Arbeit mit Bildern und den stillen Dialog innerhalb des viszeralen Konzepts.

Die Highlights des Kurses

  • die erweiterte Behandlung der viszeralen Räume innerhalb des viszeralen 10-Schritte Programms
  • Erweiterung von „Listening Techniken“ bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern
  • Manuelle-Thermische-Diagnostik am Neugeborenen, Säuglingen und Kindern
  • einen physisch-emotionalen Ansatz aus viszeraler Sicht
  • das Hormonsystem, die Plexus und das Gehirn in ihren Zusammenhängen

Bedingung

  • Viszerale Manipulation 4
  • Viszerale Manipulation in der Pädiatrie 1

Kursdaten im Überblick

Dauer

Punkte

4-Tage-Kurs / 28 Stunden
32

Schulungstermine für diesen Kurs

10.10. - 13.10.2019

Viszerale Manipulation in der Pädiatrie 2 Viszerale Integration

Forchheim
freie Kursplätze
Upledger Institut Deutschland
Dozent: Margarete Landgraf
Gebühr: 435,00 €(FB)

Stimmen unserer Kurs-Teilnehmer

"Bei Upledger kann ich mich als Therapeut und Mensch in meinem Tempo weiterentwickeln. Hier wird mir kompetent und präzise fundiertes Wissen vermittelt. Unter dem Aspekt der Wertfreiheit, Neutralität, und des menschlichen Füreinander darf ich dort mein Wissen erweitern, zum Wohle für meine Patienten und mich. Dahinter steckt die Lebensphilosophie von John Upledger (und Gert ☺) und ich erfahre dort weitaus mehr als nur das Vermitteln von Behandlungstechniken." // Christine Kirchbichler