Viszerale Manipulation 1
intraperitoneale Verdauungsorgane

Kursinhalte

Manuelle Techniken zur Lokalisierung, Evaluierung und Behandlung von Läsionen und Dysfunktionen in Leber, Magen, Gallenblase, Zwölffingerdarm, Dünn- und Dickdarm

Die Highlights des Kurses

  • das Basiskonzept der viszeralen Manipulationen nach Barral
  • manuelle Basistechniken zur Lokalisation, Evaluierung und Normalisierung von Läsionen und Dysfunktionen innerhalb des Bauchraumes und Verdauungstraktes – Leber, Magen, Gallenblase, Zwölffingerdarm, Dünn- und Dickdarm
  • die Bedeutung von Bewegung und Restriktionen bei gestörten inneren Organen, Membranen und Bändern
  • Listening Techniken“ im Bauchraum
  • die funktionelle Interaktion zwischen viszerale und neuromuskuloskelettale Dysfunktionen

Kursdaten im Überblick

Dauer

Punkte

5-Tage-Kurs / 35,5 Stunden
48

Schulungstermine für diesen Kurs

26.10. - 30.10.2019

Viszerale Manipulation 1 intraperitoneale Verdauungsorgane

Hamburg
Wartelistenplatz
Upledger Institut Deutschland
Dozent: Theresa Nivelnkötter
Gebühr: 545,00 €(FB)

Empfohlene Literatur

  • J.P. Barral
    Lehrbuch der viszeralen Osteopathie I
  • Schünke, Schulte, Schumacher
    Prometheus - Hals und Innere Organe
  • Eric Hebgen
    Viszeralosteopathie Grundlagen und Techniken
  • Jean-Pierre Barral
    Die Botschaften unseres Körpers

Stimmen unserer Kurs-Teilnehmer

"Ich kann den Zeitraum selbst bestimmen und bin nicht an einen Vertrag über mehrere Jahre gebunden. Der Inhalt wird gut unterrichtet." // R. Zielke