Viszerale Manipulation 3
Urogenitales System und Becken

Kursinhalte

Manuelle Techniken zur Lokalisierung, Evaluierung und Behandlung von Läsionen und Dysfunktionen in Nieren, Blase, Prostata, Gebärmutter, Eierstöcke und Becken

Die Highlights des Kurses

  • manuelle Techniken zur Untersuchung und Behandlung des Urogenitalsystems (Nieren, Blase, Prostata, Gebärmutter und Eierstöcke) und des Rektums
  • manuelle Techniken zur Untersuchung und Behandlung des Beckens (hard- und soft frame)
  • Anwenden von „Listening Techniken“ im Beckenraum
  • die Mobilität und Eigenbewegung des hormonellen Systems
  • Verstehen der Interaktion zwischen Beckenraum und neuromuskuloskelettales System
  • Integration von VM 1-3
Wir werden mit euch die Inhalte der bisher absolvierten VM-Kurse wiederholen und vertiefen

Bedingung

  • Viszerale Manipulation 2 (ab 2009)

Kursdaten im Überblick

Dieser Kurs unterteilt sich in einem theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte

48

Schulungstermine für diesen Kurs

Derzeit sind keine Kurse verfügbar.

Empfohlene Literatur

  • J. P. Barral
    Lehrbuch der viszeralen Osteopathie I
  • J. P. Barral
    Lehrbuch der viszeralen Osteopathie II
  • Schünke, Schulte, Schumacher
    Prometheus – Innere Organe
  • Eric Heben
    Viszeralosteopathie Grundlagen und Techniken
  • Jean-Pierre Barrel
    Die Botschaften unseres Körpers
  • Jean-Pierre Barrel
    Traumatologie in der Osteopathie

Stimmen unserer Kurs-Teilnehmer

"Ich kann den Zeitraum selbst bestimmen und bin nicht an einen Vertrag über mehrere Jahre gebunden. Der Inhalt wird gut unterrichtet." // R. Zielke