CranioSacrale Therapie 3
Entwirren von Energiezysten (mechanische Aspekte)

Kursinhalte

In gemeinsamen wissenschaftlichen Untersuchungen entdeckten Dr. John Upledger und der Biophysiker Dr. Zvi Karni, dass im Körper häufig der Abdruck physischer Kräfte von Unfällen und Verletzungen, emotionalem Schock und bildhaften Erinnerungen zu finden ist.

Ein solcher lokaler Abdruck wird meistens abgekapselt und vom restlichen Körper isoliert, zum vermeintlichen Schutz des restlichen Systems. Dies wird als EnergieZyste bezeichnet.
Sie hat häufig eine Auswirkung auf lokale und regionale Faszien im Sinne der Spannungserhöhung und kann somit an einer Aufrechterhaltung von Dysfunktionen, einer verzögerten Genesung und Einschränkungen im weitesten Sinne beteiligt sein.

Die Highlights des Kurses

  • Entdecke die Bedeutung der „Wege des Ausdrucks“ für deine Behandlung
  • Übe den Körper zu untersuchen und Energiezysten aufzufinden
  • Verfeinere die Methode des Energielenkens
  • Erfahre, wie man die Ableitung der physikalischen, gespeicherten Energie aus einer Energiezyste initiiert und sanft beim Abfließen unterstützt
  • Mache Bekanntschaft mit dem Signifikanzanzeiger, als Möglichkeit authentische Prozesse zu identifizieren
  • Beziehe Meridiane und Chakren als Hilfsmittel bei der Ableitung von Energie mit ein
  • Lerne die Arbeit mit den Vektoren kennen

Bedingung/Empfehlung

  • CranioSacrale Therapie 2 – Schädelbasis und Gesichtsschädel

Kursdaten im Überblick

Dauer

Punkte

5-Tage-Kurs / 35,5 Stunden
48

Schulungstermine für diesen Kurs

29.11. - 03.12.2018

CranioSacrale Therapie 3

Nürnberg
freie Kursplätze
Upledger Institut Deutschland
Dozent: Frank Gelber
Gebühr: 545,00 €(FB)

Empfohlene Literatur

  • John. E. Upledger
    SomatoEmotionale Praxis der CranioSacralen Therapie
  • John E. Upledger
    Auf den inneren Arzt hören
  • John E. Upledger
    Lehrbuch der CranioSacral Therapie
  • John E. Upledger
    Lehrbuch der CranioSacralen Therapie II

Stimmen unserer Kurs-Teilnehmer

"Die Upledger-Kurs haben mich seit 1986 in meiner therapeutischen Praxis weiterentwickelt und qualifiziert und tragen wesentlich dazu bei, dass in 35 Jahren Berufsjahren die Freude am Behandeln bleibt." // "Die Qualität der Kurse beim UID hat mich immer wieder neu überzeugt. Nach jedem Kurs konnte ich das Gelernte sofort in der Praxis umsetzen und mein therapeutischen Handeln qualitativ erweitern" // Beide: Waltraud Maier-Léger