Osteop. Behandlungst. für den Körper nach Still und Sutherland (SUT)
Gelenktechniken, Induktion

Kursinhalte

Dr. William Garner Sutherland, ein direkter Schüler von Dr. Andrew Taylor Still, lehrte viele Möglichkeiten, mit alltäglichen Problemen in der osteopathischen Praxis umzugehen. Er betonte stets, dass der Mensch einen physiologischen ganzheitlichen Organismus darstellen würde.

Er zeigte, dass das Ziel einer osteopathischen Behandlung eine Optimierung des Austausches aller Flüssigkeiten untereinander an allen Austauschflächen des Körpers sein sollte. Hierfür werden alle Hindernisse, die diesen Austausch der Flüssigkeiten beeinträchtigen, entfernt. Diese Hindernisse sind die harten Bereiche in einem Körper und sie werden durch ein spezielles Vorgehen weich. Der vormals harte Bereich wird wieder mit Flüssigkeiten durchströmt und die Dysfunktion in dem Bereich verschwindet.

In diesem Kurs lernst du die grundlegenden Behandlungstechniken, die Dr. Sutherland von Dr. Still lernte, um, mit den Prinzipien von Entlasten (Kompression, Dekompression), Übertreiben (Verstärken der Läsion) und Ausgleichen (Warten, bis die Läsion sich selbständig normalisiert), osteopathische, somatische Läsionen und Dysfunktionen in Gelenken und assoziierten Faszien zu behandeln.

Die Highlights des Kurses

  • die ursprüngliche Behandlungstechniken von Drs. Still und Sutherland
  • Bedeutung der ligamentären artikulären und faszialen Verspannung
  • Durchführung der ligamentären artikulären und faszialen Entspannung in der Behandlung des Körpers
  • Integration der Techniken in einem einfachen Behandlungskonzept des gesamten Körpers

Kursdaten im Überblick

Dauer

Punkte

5-Tage-Kurs / 35,5 Stunden
48

Schulungstermine für diesen Kurs

19.11. - 23.11.2018

Osteopathische Behandlungstechniken für den Körper nach Sutherland

Lübeck
freie Kursplätze
Upledger Institut Deutschland
Dozent: Iris Weschke
Gebühr: 545,00 €(FB)

Empfohlene Literatur

  • C. Speece, W.T. Crow und S.L. Simmons
    Osteopathische Körpertechniken nach W.G. Sutherland - Ligamentous Articular Strain (LAS)

Stimmen unserer Kurs-Teilnehmer

"Viel Praxis, tolle Dozenten, optimaler Lehrgangsort, sofort umsetzbar in die Praxis, gute Infrastruktur am Lehrgangsort, sehr gute Erreichbarkeit des Instituts (Telefon/eMail)" // "Ausreichend Zeit für Praxis, klar und verständlich strukturiert, gutes Skript, fachlich sehr hochwertig, immer Platz für Fragen." // Beide: S. Hein