Manipulation des viszero-vaskulären Systems

Kursinhalte

„The rule of the artery” ist in der Osteopathie eine basale Regel. Eine gute Durchblutung ist für eine gesunde Physiologie unseres Körpers und eine optimale Funktion unabdingbar. Auf eine gute Durchblutung ist besonders das viszerale System sehr angewiesen.

In der Osteopathie haben die Gefäße einen festen Stellenwert, doch wird oft davon ausgegangen dass diese Strukturen selbst nicht unbedingt behandelt werden müssen. Die Arterien sollten in unserer täglichen therapeutischen Arbeit eine wichtige Funktion einnehmen.
Es ist therapeutisch erstrebenswert eine so gut und so frei wie mögliche Funktion dieser viszeralen Arterien zu erarbeiten.

Manuelle Techniken zur Lokalisierung, Evaluierung und Behandlung von Läsionen und Dysfunktionen in viszeralen Arterien.

Die Highlights des Kurses

  • das Behandlungskonzept für das arterielle viszero-vaskuläre System
  • Anatomie und Physiologie der viszeralen Arterien
  • Untersuchungs- und zu Behandlungstechniken für die viszeralen Arterien
  • Gleit-Induktion, Dehn-Induktion, Druck-Induktion, Kombinierte Dehnungen und die Akkordeontechnik
  • wie eine arterio-viszerale Integration stattfinden kann

Bedingung

  • Viszerale Manipulation 1

Kursdaten im Überblick

Dieser Kurs unterteilt sich in einem theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte

32

Schulungstermine für diesen Kurs

13.10. - 15.10.2021

Manipulation des viszero-vaskulären Systems

Lübeck
freie Restplätze
Upledger Institut Deutschland
Dozent: René Assink
Gebühr: 545,00 €(FB)

Empfohlene Literatur

  • Barral-Croibier
    Manipulation der viszeralen Gefäße

Stimmen unserer Kurs-Teilnehmer

"Ich kam auf Empfehlung einer Bekannten und mir gefällt die Aufteilung der Kurse und das Angebot. Ab dem ersten Kurs CST 1 war klar, dass ich bei UID gut aufgehoben bin, denn ich habe immer wieder das Gefühl, die Therapeuten "leben" das, was sie lehren. Es ist authentisch." // "Wie oben genannt…. Für mich war und ist es wichtig, dass ich in meinem TUN unterstützt bin, durch einen Ort des Wissens und Zusammenkommens, jemanden neues kennen zu lernen, der sein Wissen gerne mit mir und Kollegen teilt und ich somit in meinem Wissensstand weiterkomme… und dass alles authentisch und ehrlich! Das habe ich bis jetzt in 16 Jahren Tätigkeit so nur HIER im UID bei Upledger kennen gelernt!" // Beide: Kyranna Kothe